Beratung?!

Wann ist für dich der Zeitpunkt, an dem man eine Beratung in Anspruch nehmen sollte?

Wenn man hilflos, neben der Spur, oder sogar "nicht normal" ist?

 

Die systemische Beratung ist ein Angebot, wenn du mit bestimmten Situationen oder Gedanken nicht zurecht kommst, dich zu unterstützen.

Wenn du physische Leiden hast, gehst du zum Allgemeinarzt, bei Steuerfragen zum Steuerberater, usw.

Leider ist es immer noch ein Tabuthema, seiner Seele auf den Grund zu gehen und sich auch dafür Unterstützung zu holen.

Physische, sichtbare Leiden sind in der Gesellschaft anerkannt und legitim, dennoch haben alle Menschen auch den psychischen Teil und auch diesem sollte man sich zuwenden; ihn pflegen und mit Selbstliebe entgegentreten.

 

Für eine ganzheitliche Gesundheit!

 

Wie läuft das ganze ab?

Wie stellst du dir die Beratung vor?

Der Berater/Therapeut sitzt dir gegenüber und sagt dir dann die Lösung für dein "Problem" und dann ist alles wieder "normal"?

Dann ist es eventuell sogar so, dass du nach 1-2 Stunden noch nicht die ideale Lösung hast und du bist enttäuscht?

 

Die Beratung ist ein Prozess, dieser Prozess braucht Zeit und Geduld. In der Beratung erarbeiten wir gemeinsam einen Rahmen für dein Leben, der dich konstruktiv und nachhaltig unterstützt. 

Wir erarbeiten gemeinsam Zeit, die nur für dich ist. Zeit, um sich zB Gefühle anzusehen, die leider oft verdrängt werden.

Achtsamkeit ist hier ein sehr wichtiger Begriff. Achtsam sein, mit seinem Körper und seinen Gefühlen.

Im heutigen Alltag wollen wir viel schaffen, zielstrebig und fleißig sein und vergessen dabei uns, wir setzen keine Grenzen mehr und lassen uns evtl sogar ausbeuten - wollen es allen Recht machen.

Das kann dann zB zum Burnout führen, wir fühlen uns erschöpft, müde und antriebslos.

 

Auch kann es sein, dass du merkst, irgendetwas stimmt gerade nicht, du fühlst dich nicht gut, bist unglücklich - jedoch kannst du es nicht benennen und weißt eigentlich gar nicht so genau was mit dir los ist.

 

Es ist wichtig zu lernen, uns gesunde Grenzen zu setzen und sich aktiv mit den gespürten Emotionen auseinander zu setzen.

Im Fokus stehen dabei immer die Ressourcen und Anteile des Klienten.

 

Eine Beratung gibt dir einen anderen Blickwinkel und lässt dich Dinge wahrnehmen, wie du sie selbst nicht gesehen hast. Das führt dann zu Einsicht und Verständnis und völlig neuen Lösungsansätzen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0